Nacht

Titel:
Nacht

Erscheinungsjahr: 2016
92 Seiten, gebunden
27.90 CHF

In den letzten Jahren hat Etel Adnan vier große, aufeinanderfolgende Poeme geschrieben: Jahreszeiten, Meer, Nebel, Nacht und den Prosatext Premonition, was man mit (Vor-)Ahnung übersetzen kann. Dieser Band versammelt ihre letzten beiden Texte: Nacht und (Vor-)Ahnung.

»Wir leben bei Tag, und mein Gefühl ist, dass wir das Mysterium der Nacht verloren haben. Vielleicht wäre die Menschheit anders, wenn wir mehr bei Nacht gelebt hätten als bei Tag.«

Nacht ist ein Poem aus Gedankensplittern, (Vor-)Ahnung ein Blues, ein seltsam langsamer Rap. Jeder Gedanke kann einzeln und für sich stehen. Er kann sich aber auch mit den anderen zu einem (inneren) Bild fügen, das die (inneren) Bilder des Lesers in sich aufnimmt.

Etel Adnan wirft durch die Kombination von (Vor-) Ahnung und Nacht einen Schlagschatten auf ihre eigene Gegenwart, zuweilen mit Heftigkeit. Beide Texte zählen zu den eindringlichsten und wohl auch persönlichsten, die Etel Adnan geschrieben hat – fast schonungslos in der Pointiertheit ihrer Gedanken.