Roger Monnerat – Ein Autor und sein Werk

Roger Monnerat geht und schreibt rückwärts: den Reichtum der Welt vor Augen hält er sein In-der-Welt-Sein und die Geschichten der eigenen Herkunft wach. Das Werk des Basler Schriftstellers erscheint seit 1996 im Bilgerverlag und in der édition sacré. Leseempfehlungen zum Einstieg: »Das Marienbadspiel«, eine Paraphrase auf Flauberts »Bouvard und Pécuchet«; »Am Ende der Rhein«, eine Erzählung, die von Birsfelden in den Hafen von Rotterdam führt, eine Grossvater-Vater-Sohn-Geeschichte« und natürlich Monnerats Quintessenz seines Schreibens »Da er von hier fortgemusst, hat er mich lang ein schön Buch gemacht«.