Telegramm

Sommerreisen in Buchlandschaften

Liebe Leserinnen und Leser
Der Alltag ist wieder einer, wenn auch nicht mehr der, der er einmal war. Wir haben uns daran gewöhnt einander wahrzunehmen, respektvolle Distanz einzuhalten, die Hände zu desinfizieren, alles auch eine Form von Zierde und Haltung. Unsere Buchhandlung ist sechs Tage die Woche geöffnet, den ganzen Sommer über und wir freuen uns über Eure Besuche.
Herzliche Grüsse, Ricco und Laura

Der Innerschweizer – Pflicht- und Lustlektüre

Es gibt nicht viele Bücher, die auf 720 Seiten dem Leser, der Leserin jene Achterbahnfahrt der Gefühle beschert, um die es bei toller Literatur immer geht. Der Roman des 50-jährigen Basler Autors Urs Zürcher zählt zu diesen Genüssen. 10 Jahre Geschichte (1979-1989) in Tagebuchform am Tisch einer WG verhandelt, solcherart, dass sie uns mitreisst, die Jahre erzählt, wie sie waren, aber noch mehr, wie sie auch hätten sein können, dazwischen Gott und die Welt, die Liebe und die Poesie, Küche und Matratze, Utopie und Niedertracht verhandelt. Ganz, ganz grosses Kino. Unbedingt lesen.